Wisent futtert auf EU-Kosten

von Tilman Hurlin

Das letzte wild lebende Wisent wurde 1921 in einem Waldgebiet Ostpolens von einem Wilderer erlegt. Später züchtete man die zotteligen Urviecher nach. Die Wildrinder, die eine beachtliche Größe erreichen können und bis zu 1000 kg schwer werden, legen weite Strecken zurück. Sie folgen bestimmten Wanderwegen, die jedoch kürzlich durch die  Europapolitik unterbrochen wurden.

Mitten durch den 1921 gegründeten Nationalpark Bialowieza, der heute zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt, führt die östliche Grenze der EU und übrigens auch der Nato. Das Nachbarland ist das politische Problemkind Belarus, das oft als letzte Diktatur Europas bezeichnet wird. Seid dem Eintritt Polens in die europäische Gemeinschaft, hat man beschlossen entlang der Grenze einen Zaun zu ziehen, um Polen wirtschaftlich vom Nachbarn zu trennen. So wurden jedoch nicht nur Menschen davon abgehalten die Grenze illegal zu passieren, sondern auch Tieren wird der Weg der europäische Boden verwehrt. Bogdan Jaroszwicz, Vizedirektor des polnischen Nationalparks, klagt, die Wanderbewegungen der größeren Waldtiere – Wisente, Elche, Wölfe, Hirsche und andere seien dadurch stark beeinträchtig. Seit her beobachten Tierschützer die rund dreihundert Wisente auf polnischem Gebiet, die irritiert ihren Weg fortsetzten möchten. Mit Eu-Geldern finanziert versucht man nun die Tiere mit Zuckerrüben und anderen Leckerlies nach Litauen zu locken um so die Situation zu entschärfen. Die Tiere, die sich auf Kosten der EU satt gefressen haben, sehen allerdings keinen Anreiz mehr darin Polen zu verlassen.

Biologen raten dazu, die Tiere richtig aushungern zu lassen und dann mit kleinen Futterportionen zu locken, denn satt könne man die Tiere, im wahrsten Sinne des Wortes, zu nichts bewegen. Zu viel des Guten macht auch Tiere träge.

Bisher ist es zwar noch nicht gelungen, den haarigen EU-Bürgern den Weg gen Ost zu leiten, doch sowohl Biologen als auch Naturschützer sind zuversichtlich dieses Problem bald schon in den Griff zu bekommen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Spaßecke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s