Andere intern. Organisationen

Auch wenn die EU eines der wichtigsten und effektivsten Projekte der internationalen Arbeit ist, gibt es doch andere internationale Organisationen, die ebenso aus mehreren Staatsoberhäuptern bestehen und die Zukunft der globalen Welt durchaus verändern können. Hier ein paar Beispiele, von Nicolas Mayer

Die NATO

(North Atlantic Treaty Organization)

Gründung: 4. April 1949

Anlass: Die von den westlichen Staaten als Bedrohung empfundene „schrittweise Ausbreitung des Kommunismus unter der Sowjetunion“

Ziele: Freiheit und Sicherheit der Mitglieder schützen, sowie seit dem Fall der Sowjetunion, die Annäherung von USA und Sowjetunion. Die NATO engagiert sich auch auf umweltpolitischer Ebene. Das Gegenstück der NATO auf sowjetischer Seite war während des Kalten Krieges der Warschauer Pakt.

Mitglieder: 28 Staaten: USA, Kanada, Kroatien, Albanien, Norwegen, die Türkei und Island, sowie alle EU-Mitglieder ausgenommen Irland, Schweden, Finnland, Österreich, Zypern und Malta. Die osteuropäischen Mitglieder traten ab 1999 in drei Erweiterungen ein, die letzte am 1. April 2009 (Albanien und Kroatien). Beitrittskandidaten sind derzeit Mazedonien und Montenegro.

Zukunftspläne: Raketenabwehrschild in Osteuropa errichten, Beitritt Israels

Einsätze: Kosovo März- Juni 1999, ab 2001 ISAF (Afghanistan)

_________

Die UN

(United Nations)

Gründung: 26. April 1945

Ziele: Wahrung der Menschenrechte, Entwicklungshilfe, humaniträe Hifle, Friendenssicherung, Ausrotten von Krankheiten

Mitglieder: Alle allgemein anerkannten Staaten mit Ausnahme des Vatikanstaats und Taiwans.

Institutionen: UN Generalversammlung UN Sekretariat UN Sicherheitsrat UN Wirtschafts- und Sozialrat Internationaler Gerichtshof

Wichtige Nebenorgane und Sonderorganisationen:

UNICEF (Kinderhilfswerk)

UNHCR (Flüchtlingskommissariat

UNESCO (Oranisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur)

WHO (Weltgesundheitsorganisation)

IWF (Internationaler Währungsfonds)

Größte Erfolge: Aufstellung der Menschenrechte, Besiegen von Krankheiten (Pocken), Ernährungsprogramme, Friedenssicherung (Berlin-Krise)

Kritikpunkte: Inaktivität in afrikanischen Konflikten (Ruanda, Sudan), Unzureichende Entwicklungshilfe

_____________________________

WTO

(Die Welthandelsorganisationen)

Gründung: 1. Januar 1995 aus der GATT, 1984 (General Agreement on Tariffs and Trade)

Mitgliedsstaaten: 153 Staaten, darunter die USA, Kanada, Japan und alle Staaten der EU. 33 Staaten haben einen sogenannten „Beobachterstatus“, welcher unter anderem bedeutet, dass die Regierungen dieser Länder innerhalb von fünf Jahren Beitrittsverhandlungen aufnehmen müssen.

Nicht-Mitglieder sind vor allem einige Staaten der Ex-Sowjetunion, Algerien, Libyen, Staaten des nahen Ostens, sowie Nordkorea.

Ziele: Die WTO setzt sich für eine Öffnung des globalen Marktes ein, indem sie sich für eine Zollsenkung und gegen Importsbeschränkungen stark macht. Außerdem vertritt die WTO die Meinung, dass alle Mitgliedsstaaten voneinander gleich behandelt werden müssen, mit Ausnahme von Freihandelszonen (EU) und Entwicklungsländern (um deren Entwicklungschancen zu steigern). Des Weiteren löst die WTO internationale Handelskonflikte.

Institutionen: Die Ministerkonferenz (mind. Alle 2 Jahre tagen die Wirtschaftsminister aller Mitgliedsstaaten)

Streitschlichtungsgremium (Falls ein Staat Bedenken bezüglich der Handelspolitik eines anderen Mitgliedsstaates hat, wird dieser vom Streitschlichtungsgremium geprüft. Der benachteiligte Staat, darf daraufhin seinerseits Zölle erheben oder Importbeschränkungen verhängen ohne dass diese von der WTO geahndet werden)

Sekretariat (Das Sekretariat berät die Mitgliedsstaaten, analysiert den Weltmarkt und plant Konferenzen die dann vom Generalsekretär geleitet werden.)

Abkommen: GATT (Regelt hauptsächlich den Warentransport sowie die Zölle)

GATS (Regelt den Handel mit Dienstleistungen)

TRIPS (Regelt den Handel mit geistigem Eigentum, Patentrecht)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter EU-Basics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s